Beyond Tellerrand – mehr als nur eine Konferenz - DIGITALDESTILLE
8747
post-template-default,single,single-post,postid-8747,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-2.9,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
 

Blog

Beyond Tellerrand – mehr als nur eine Konferenz

  |   Konferenz   |   2 Comments

Seit 2010 findet die Beyond Tellerrand Konferenz zweimal im Jahr statt. Marc Thiele hat diese Idee ins Leben gerufen und sucht immer wieder nach Speakern, die sich nicht nur für ihr eigenes Gebiet interessieren. Teilnehmer und Speaker wollen ihren Horizont stetig erweitern, haben Lust mit Fachfremden zu diskutieren und wollen auch an unerwarteter Stelle Schnittstellen zu anderen Bereichen aufdecken.

Das Interesse an neuen Ideen und unsere Neugierde auf diesen speziellen Mix an Fachkompetenzen haben uns dazu gebracht, die Chance dieses Jahr wahrzunehmen und die Beyond Tellerrand in Düsseldorf zu besuchen.

Gute Organisation: Jutebeutel, Musik und Smalltalk

Wie jedes Jahr fand die Konferenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Dieses Mal hatte sich Marc eine besonders nette Location ausgesucht: das Capitol Theater in Düsseldorf. Als Erstes haben wir uns registriert und sind dann auch gleich mit Beyond Tellerrand Equipment ausgestattet worden: Jutebeutel, Kugelschreiber und Teilnehmer-Shirt. Damit ausgestatet ging es auf in den großen Saal. Beim Betreten des Saales haben wir gleich Lust auf mehr bekommen: DJ Tobi Lessnow hat vor Beginn, während der Pausen und am Abend für gute Stimmung gesorgt.

Begrüßt wurden wir gleich mit einem unglaublich gut gemachten Intro und der Vorstellung der Speaker, aber seht selbst:

Der erste Tag: Kalligraphie und Projektmanagement

Gleich am ersten Tag gab es interessante Vorträge bspw. zu den Themen „Mind Set“, „Hacking the Visual Norm“ und „10 Things I Have Learned after School“. Besonders faszinierend fanden wir den letzten Vortrag von Yuko Shimizu. Sie kommt ursprünglich aus Tokio und lebt schon seit einigen Jahren in New York. Sie ist Illustratorin und arbeitet freiberuflich u.a. für die New York Times. Sie hat auf eine unterhaltsame und charmante Weise dargestellt, wie die Ansichten zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer auseinandergehen können.

Auf der einen Seite steht das, was der Kreative gerne machen würde, auf der anderen Seite, was er tun muss.

Besonders beeindruckend war auch Seb Lester mit seinem Talk zum Thema „Peace, Hellfire & Outspace“. Er präsentierte in einer opulenten Slides sein kalligrafisches Talent. Lebster gestaltet Logos von Firmen, entwirft Schriftarten und ist ganz in seinem Element als Kreativer – ein Mann, der Sinn für Ästhetik hat und ein Handwerk beherrscht, welches viele nicht mehr kennen und zu schätzen wissen.

Am Ende des ersten Abends ließen wir die Eindrücke bei einem Kaltgetränk Revue passieren und unterhielten uns mit Menschen aus ganz Europa. Interessante Gespräche und nette Kontakte haben sich hieraus ergeben.

Der zweite Tag: Technik und Comedy

Am zweiten Tag starteten wir wieder voller Tatendrang Richtung Capitol Theater. Wir freuten uns besonders auf den ersten Talk des Tages „The Secret Life of Comedy“. Dieses war ein perfekter Start in den Tag. Espen Brunborg brachte den Zuhörer auf charmante Art und Weise die Technik-Welt näher. Aber auch Patty Toland mit ihrem Talk zu „What we talk about when we talk about performance“ überzeugte uns. Ihr Talk erinnerte ein bisschen an die Statistik-Vorlesung in der Uni und nein, wir meinen nicht die langweiligen, sondern wir meinen die, die uns gefesselt haben und die uns ein besseres Verständnis gegeben haben, die Welt-der Wahrscheinlichkeitsrechnung, Korrelation- und Regressionsanalysen besser zu verstehen.

Fazit

Die Beyond Tellerrand ist eine Konferenz die jeder, der Berührungspunkte zur Digitalbranche hat, einmal besucht haben sollte. Es ist für jeden etwas dabei: Designer, Entwickler, Projektmanager. Alle haben ihren Spaß an den Talks und können über den Tellerrand hinausschauen. Besonders spannend ist, sich mit Spezialisten aus unterschiedlichen Bereichen und Ländern zu unterhalten.

Hier ein paar Impressionen aus Düsseldorf:

Wir können Euch die Beyond Tellerrand wärmstens empfehlen. Schaut Euch doch einfach mal die Talks aus Düsseldorf an und vielleicht bekommt ihr Lust auf mehr. Die nächste Beyond Tellerand Konferenz findet vom 06.-08. November in Berlin statt.

https://vimeo.com/search?q=beyond+tellerrand+2017

Wenn ihr mehr über Beyond Tellerrand erfahren wollt, besucht doch einfach die Webseite:

https://beyondtellerrand.com/

2 Comments
  • Marc Thiele | Jun 8, 2017 at 11:36 am

    Hi. Lieben Dank für den sehr schönen Beitrag. Freut mich sehr, dass es euch gefallen hat. Darf ich kleine Anmerkungen machen? Und zwar: Das Capitol ist immer die Location für beyond tellerrand in Düsseldorf bisher. Nicht nur diesmal. Genau, wie es in Berlin bisher immer der Admiralspalast war/ist. Der DJ, der die Musik macht heißt Tobi Lessnow, nich Tom 😉

    Falls ihr Fragen habt, meldet euch gerne. Ansonsten hoffentlich bis bald (in Berlin?).

    Beste Grüße!

    /marc

    • Sandra Klöppner | Jul 7, 2017 at 10:25 am

      Hallo Marc,

      es freut uns, dass Dir unser Beiträg gefällt.

      Wir haben jetzt Tom richtig benannt. 🙂 Vielen Dank für Deinen Hinweis.

      Und ja, vielleicht bis bald in Berlin.

      Viele Grüße aus Hannover,
      Sandra

Post A Reply to Marc Thiele Cancel Reply